Maisernte bei Köcher & Meuser hat begonnen

06.09.2016

Ackerbau im Herbst - es stehen arbeitsreiche Wochen bevor. Nach der Getreideernte wird nun der Mais vom Feld eingebracht und der Boden für die kommende Saat vorbereitet.

Derzeit läuft auf den Äckern von Köcher & Meuser die Maisernte – das anhaltend trockene Wetter hat den Mais schneller als in den vergangenen Jahren reifen lassen. Nach dem Häckseln der gesamten Pflanze wird die Masse in großen Silos gelagert. Zusammen mit der Schweinegülle bildet der Silagemais die Grundlage für unsere Biogaserzeugung.

Was passiert im Herbst auf den Feldern? Die Monate September und Oktober sind für unsere  Ackerbauern nochmals sehr arbeitsintensiv. Nach der Getreide- und Maisernte bearbeiten sie den abgetrockneten Boden mit Hilfe eines Grubbers. Vor dieser flachen Bodenauflockerung direkt nach der Ernte wird nur eine geringe Menge Gärsubstrat auf die Felder ausgebracht, um die Verrottung des Strohs zu fördern. Zur Vorbereitung des Saatbeetes  muss der Boden nach ca 20 Tagen nochmals tiefer bearbeitet werden – je nach Gegebenheit mit Grubber oder Pflug. Dabei wird eine Tiefe von rund 25 cm erreicht. Ein neuer Zyklus Bestellung – Wachstum – Pflege – Ernte kann beginnen …

 

Der gehäckselte Mais wird direkt vor unserer Biogasanlage in großen Silos gelagert.